Bunte Fassaden in Havanna

Etappe 1: Havanna

Ankunft in Havanna

Unser Flieger landete abends am 31.01.2016 auf dem kleinen, sehr übersichtlichen Flughafen in Varadero. Die Einreise war trotz langer Schlangen vor der Passkontrolle recht zügig abgeschlossen. Mit frischem Stempel im Reisepass wurde unser Gepäck ein weiteres mal gescannt. Hier dauerte es dann etwas länger und die Angestellten waren auch ein wenig unfreundlicher.

Als wir mit allem fertig waren, gingen wir zu unseren Koffern, die schon am Gepäckband bereit standen. Draußen wurden wir dann direkt von dem schwül warmen Klima begrüßt. Bereits schwitzend gingen wir also zur Wechselstube und tauschten unsere letzten Euro in unsere ersten CUC. Die anschließende Fahrt nach Havanna dauerte ca. 1 1/2 Stunde, samt kurzer Pause.

Unsere erste Casa Particulares

Relativ spät und geschafft kamen wir in unserer ersten Casa Particulares an. Wir wurden bereits im Treppenhaus sehr freundlich von unserer Gastgeberin begrüßt. Als wir die Wohnung betraten, standen wir mitten im kubanischen Leben. Die Tochter saß mit dem Hund auf dem Schoß am Computer, die Oma hat mit dem Schwiegersohn Fernsehen geschaut. Drei Generationen unter einem Dach – ein typisches Bild in kubanischen Wohnungen.

Durchs Wohnzimmer, an der Küche vorbei und dann rechts. So gelangten wir in unser Zimmer. Ein kleines Badezimmer mit Dusche und WC war angeschlossen und eine (alte, aber fundktionierende) Klimaanlage war ebenfalls vorhanden.

Havanna – Spaziergang

Sightseeing mit dem Bus

Havanna – Sightseeing Bus

Tuktuk Fahrt

Havanna – Tuktuk Fahrt

Habt ihr Fragen oder Anregungen? Hinterlasst uns einen Kommentar oder schreibt uns über unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf euer Feedback!